riff® Komplettbad Ltd. & Co. KG | Reichsstraße 48a | 09112 Chemnitz Home | Impressum | Datenschutz
Riff

Reine Männersache

Männerbad

Männerbad

Badezimmer für Männer – Wo gibt’s denn so was? Bei riff® Komplettbad zum Beispiel.
Wir zeigen Badeinrichtungen für echte Männer. Denn so wie es ist, muss es ja nicht unbedingt bleiben.

1. Der Waschplatz

Geradlinig, klare Formen, puristisch, übersichtlich.

2. Die Dusche

Nein, eine Handbrause mit ½ Strahlart, die müde von der Wand hängt, reicht für eine ordentliche Dusche nicht aus. Mann steht heute im Regen und das mit oder ohne Licht von oben. Dabei darf die Kopfbrause ruhig auch etwas größer sein. Und was gibt es Schöneres, als nach dem Duschen Glas zu putzen? Genau, kein Glas zu putzen! Denn es gibt auch Duschvorhänge, die aus Hightech-Materialien bestehen und nicht mal mehr entfernt an das Bad aus Studentenzeiten erinnern. Die Rückwände in der Dusche können viele Fugen haben, müssen aber nicht. Fugenlos sieht nicht nur gut aus, sondern biete auch einige Vorteile zum Beispiel bei der Reinigung.

3. WC und Urinal

Tatsächlich, ein Badezimmer für Männer ist ohne Urinal einfach nicht perfekt. Gut, eine normale Toilette reicht auch. Aber Beides, also eine Kombination aus WC und Urinal hat einfach unschlagbare Vorteile: Die Frage nach Sitzen oder Stehen lässt sich damit auch leichter beantworten. Auch Gäste fühlen sich so beim Gang auf die Toilette in der Halbzeitpause gleich wohler. Und über das Thema Dusch-WC können wir ganz entspannt und in Ruhe in unserem Badstudio reden.

4. Der Stauraum

Das Zuhause nicht nur für Handtücher und Duschgel. Und eine große Hilfe, wenn es um Ordnung im Bad geht. Für ein funktionales, praktisches Männer-Bad empfehlen wir flexiblen Stauraum, der noch Platz nach oben lässt.

5. Die Accessoires

Was soll das denn sein? Ach ja, das Rasier-Set zum Beispiel. Am besten von Mühle, so richtig mit Pinsel, Seifenschale und Messer. Gut, ein Handtuchhaken ist auch wichtig. Und, es soll auch Männer geben, die einen Kosmetikspiegel bei der Rasur gut finden.

6. Die Badewanne

Hier lehnen Sie sich am Abend zurück, lassen die Siege und Verluste des Tages Revue passieren und genießen das schöne Nichtstun. Mit Zeitung, Tablet, oder zu zweit in der Duo-Wanne.

7. Die Farben

Schwarz, Grau, Blau und ohne, also Weiß das sind die klassischen Männerfarben. Naturtöne, wie Echtholz oder Naturstein, sehen aber auch gut aus und wirken als angenehmer Kontrast.

8. Die Extras

Was ist Entspannung im Bad schon ohne Technik?
Hören Sie Ihre Lieblingsmusik, auch mit Bass, schauen Sie gern fern oder lassen sich morgens mit den aktuellen Aktienkursen im Spiegel erfreuen – wir planen gern etwas davon in Ihr Männer-Badezimmer mit ein. Denn das bringt Freude, Tag für Tag!

<< zurück